News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Den Gig-Doppelvierer der Mädchen WKII gewann die Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg vor dem Greselius-Gymnasium Bramsche und dem Herder-Gymnasium Minden.


Den Gig-Vierer der Jungen WKII gewann das Greselius-Gymnasium Bramsche vor der Schillerschule Frankfurt/Main und dem Besselgymnasium Minden.


Den Gig-Doppelvierer der Jungen WKII gewann das Sportgymnasium Dresden vor dem Gymnasium Carolinum Osnabrück und dem Deutschhaus-Gymnasium Würzburg.


Den Achter gewann das Ratsgymnasium Osnabrück vor der Geschwister-Prenski-Schule Lübeck und dem Friedrichsgymnasium Kassel.
30.09.2009
Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Vom 22. bis 26.9.2009 fand in Berlin das Bundesfinale des Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Der Wettbewerb wurde vor 40 Jahren ins Leben gerufen. Die Ruderwettbewerbe wurden auf der Olympiastrecke von 1936 in Grünau ausgetragen.

Erfolgreichstes Bundesland war Brandenburg mit 3 Siegen gefolgt von Niedersachsen mit 2 Siegen und 2 zweiten Plätzen. Platz drei in der inoffiziellen Länderwertung belegte Schleswig-Holstein mit zwei Siegen und einem zweiten Platz.

Die Bundessiege im Einzelnen gingen an folgende Schulen:
• Mädchen WKII Gig-Doppelvierer: Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg SH
• Jungen WKII Gig-Vierer: Greselius-Gymnasium Bramsche NI
• Jungen WKII Doppelvierer: Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg SH
• Mädchen WKIII Doppelvierer: Sportschule Potsdam BB
• Jungen WKIII Doppelvierer: Sportschule Potsdam BB
• Jungen WKII Gig-Doppelvierer: Sportgymnasium Dresden SN
• Mädchen WKII Doppelvierer: Sportschule Potsdam BB
• Jungen WKII Achter: Ratsgymnasium Osnabrück NI

Alle Ergebnisse finden Sie bei Jugend-trainiert-für-Olympia (hier anklicken).

Weitere Informationen und Bilder aus hessischer Sicht finden Sie beim Schülerruderverband Hessen e.V. (hier anklicken).


Peter Tholl