News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Vorsitzender Hans-Thomas Rehbein mit stellvert. Schulleiter StD Lemper


Die Versammlungsteilnehmer des BDSR bei Caro


Die Versammlung
17.03.09
Themen der 2. Bundessitzung

Nachdem die üblichen Regularien abgearbeitet waren, konzentrierten sich die Sitzungsteilnehmer auf drei zentrale Themen:

· Die Unterrichtsverdichtung durch die Einführung des achtjährigen Gymnasiums (Abitur nach Klasse 12) schränkt die Durchführung von außerunterrichtlichen Arbeitsgemeinschaften (AG´s) an den Schulen empfindlich ein, da diese ausnahmslos nachmittags stattfinden. Insbesondere Veranstaltungen, wie das Rudern, die zusätzlich zeitintensive Anfahrtswege zum Veranstaltungsort haben, sind davon betroffen. An den Schulen sollten sich alle Betreuer solcher AG´s gemeinsam für geeignete Lösungen einsetzen. Am Gymnasium Carolinum hat die Schulleitung den Stundenplan so eingerichtet, dass an zwei Tagen in der Woche der Unterricht für alle Schüler spätestens nach der 7. Stunde endet. Eine solche Regelung ist vorbildlich und wird zur Nachahmung empfohlen. Mit Trainingseinheiten am Wochenende können Gymnasialschüler so die für eine erfolgreiche Wettkampfteilnahme erforderliche Trainingshäufigkeit erreichen.

· Am Samstag, den 27. Februar 2010 soll in Hamburg ein Rudersymposium zum Thema Schulrudern stattfinden. Es werden Vorträge sowohl für wenig erfahrene als auch für versierte Ruderlehrkräfte mit langjähriger Trainingspraxis angeboten werden. Die Themen reichen von der täglichen Unterrichtspraxis bis zur Biomechanik des Ruderns. Außerdem soll dann die neue Version der Ruder-CD vorgestellt werden.
Interessierte Lehrkräfte können sich mit Themenwünschen an den BDSR wenden (siehe Vorstand).

· Intensiv diskutiert wurde die Idee eines neuen Wettbewerbs für Schulmannschaften: Ein Achter-Sprintrennen über 350 m. Möglicherweise wird die Premiere am Vorabend des Schülerruderpokals, also am Samstag, den 12. September 2009 auf dem Maschsee in Hannover stattfinden. Die genauen Teilnahmebedingungen werden noch erarbeitet und rechtzeitig bekannt gegeben.

Hans-Thomas Rehbein