News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Versammlungsteilnehmer vor den Bootshallen des Mainzer RV


Der wiedergewählte Vorstand mit den Gastgebern (v.l.) Achim Eckmann, Karin Morbach, Peter Tholl, Iris Joch, Heinz Freund
05.11.2017
Sitzung des Referats Schülerrudern der DRJ in Mainz

Bereits freitags waren Delegierte aus Bayern, Niedersachsen, Hamburg, Hessen und und dem gastgebenden Bundesland Rheinland-Pfalz angereist um sich in der Mainzer Altstadt in einer Gaststätte auf die Sitzung einzustimmen. Samstags begrüßte dann der Referats Vorsitzende Achim Eckmann die restlichen Teilnehmer und informierte über das vergangene Jahr als Referatsvorsitzender. Nach ausgiebigen Diskussionen zum in diesem Jahr sehr erfolgreichen Schüler-Achter-Cup und zu verschiedenen Varianten das Wettkampfprogramms Jugend trainiert für Olympia beschloss die Versammlung folgendes:

Der in diesem Jahr erfolgreich erfolgreich verlaufene Schüler-Achter-Cup soll in Zukunft weiter finanziell unterstützt werden. Allerdings nicht mehr durch hohe Preisgelder für die Medaillengewinner, sondern durch finanzielle Unterstützung der anreisenden Mannschaften in Form von Zuschüssen für Reisekosten, für die Bootstransporte und Verpflegung.

Wegen der Schüler-Achter-Cups wird der Achterwettbewerb aus dem Wettkampfprogramm von Jugend-trainiert gestrichen und dafür soll in der Wettkampfklasse III der Gig-Doppelvierer bei den Jungen und Mädchen eingeführt werden. Die Teilnehmer hoffen, dass es Achim Eckmann gelingen wird bei der Kommission diesen Vorschlag durchzusetzen.

Neben diesen Tagesordnungspunkt fand ein reger Informationsaustausch zwischen den Vertretern der Bundesländer statt.
Abschließend leitete der Vorsitzende des Bundes Deutscher Schülerruderer Peter Tholl die Jahresversammlung unseres Bundes, in der unter anderem der amtierende Vorstand in seinen Ämtern bestätigt wurde.

Fotos: Peter Tholl,
Text: Dr. T. Woznik.