News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Gerd Schäfer
16.11.2013
Hamburgs Schulruderer trauern um Gerd Schäfer

Obwohl die Schule fast 13 Kilometer vom nächsten Ruderbootshaus entfernt liegt und die Verkehrsverbindungen sehr ungünstig sind, konnte Gerd Schäfer in kurzer Zeit so viele Schüler und Schülerinnen für das Rudern begeistern, dass aus seiner Rudergruppe sehr bald eine der größten und aktivsten in Hamburg wurde. Sie war zu einem Schülerruderverein mit einer Schülermitverwaltung geworden. Im Jahre 1965 entstand daraus sogar ein rechtskräftiger Ruderverein, nicht zuletzt deshalb, weil die Schüler von Gerd Schäfer im Rudern einen Sport für ihr Leben gefunden hatten, den sie weiter in ihrer gewohnten Umgebung und Gemeinschaft ausüben wollten. Um dieses verwirklichen zu können, wurde im Jahre 1979 sogar ein eigenes Bootshaus fertiggestellt. All dies kann als einmalig für eine Realschule angesehen werden und ist letztendlich auf die Hingabe und Tatkraft des hervorragenden Pädagogen und Ruderlehrers Gerd Schäfer zurückzuführen.

Auch in sportlicher Hinsicht gehörten die Schülerinnen und Schüler, die Gerd Schäfer ausbildete und für Regatten trainierte, zu den besten in Hamburg. Allein in den Jahren von 1971 bis 1976 wurden seine Mannschaften sechsmal Sieger im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.

Achim Eckmann