News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Regattastrecke Berlin-Grünau
06.10.2012
Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ 2012

In der Wettkampfklasse III wurden die stärksten Konkurrenzen in diesem Jahr vermerkt. Der männliche Doppelvierer mit Steuermann wurde in diesem Jahr von der Flatow-Oberschule Berlin gewonnen, die mit 3:18,55 min zwar keine Bestzeit, aber eine sehr starke Leistung ablieferten. Hier kam die Sportschule Potsdam (3:20,69 min) auf den zweiten Platz, vor dem Carolinum aus Osnabrück (3:20,99 min).

Bei den Mädchen der gleichen Klasse siegte das Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau in neuer Rekordzeit von 3:39,10 min. Eine sehr starke Leistung zeigten auch auf Silber die Ruderinnen vom Hansa-Gymnasium (3:43,94 min) und auf Bronze die Sportschule Potsdam (3:44,79 min).

In der Wettkampfklasse II werden insgesamt sechs Bootsklassen ausgerudert. Davon sind zwei Bootsklassen bei den Mädchen im Programm. Im Gig-Doppelvierer siegten die Vorjahressieger vom Theodor-Heuss-Gymnasium aus Essen in 3:45,06 min vor der Sportmittelschule Dresden (3:45,61 min) und der Karl-Rehbein-Schule Hanau (3:46,37 min). Im Rennboot siegte, wie auch bei den Jungen, die Lauenburgische Gelehrtenschule aus Ratzeburg in neuer Bestzeit von 3:26,86 min. Auf dem Silberrang kam hier das Landesgymnasium für Sport Leipzig (3:28,97 min) vor dem Besselgymnasium aus Minden (3:32,13 min) ein.

Bei den Jungen werden vier Bootsklassen ausgerudert in der WK II. Im Jungen-Gig-Doppelvierer siegte die Lauenburgische Gelehrtenschule in hervorragenden 3:17,80 min. Dies ist die beste Zeit in den letzten 10 Jahren, dies unterstreicht die Entwicklung im Schulrudern. Silber gewann hier die Flatow-Oberschule Berlin (3:18,55 min) vor dem Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau (3:20,53 min). Im Renn-Doppelvierer mit Steuermann siegte die Poelchau-Oberschule Berlin (3:06,19 min), vor dem Carolinum Osnabrück (3:08,33 min) und der Sportsekundarschule "Hans Schellheimer" Magdeburg (3:11,08 min).

Im Gig-Vierer mit siegte in neuer Bestzeit die Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld (3:24,95 min), dahinter die Angelaschule Osnabrück (3:25,96 min) vor der Schillerschule Frankfurt (3:30,63 min). Der abschließende Achter wurde deutlich von der Sportschule Potsdam (2:54,54 min) gewonnen, die das Besselgymnasium Minden (2:56,89 min) und das Ratsgymnaisum Osnabrück (2:59,96 min) auf die Plätze verwiesen.

Oliver Palme