News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Gruppenbild der fünf teilnehmenden Schülerinnen-Doppelvierer, vorne in den weißen Trikots das siegreiche Team aus Bersenbrück.


Den Schüler-Sprintcup im Achter gewann das Greselius-Gymnasium Bramsche (vorne hockend) vor dem Carolinum Osnabrück.
15.10.2011
Finale beim Schüler-Sprintcup 2011

Im Schülerinnen-Doppelvierer waren fünf Teams am Start. Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen der in der Tabelle führenden Boote aus Bersenbrück, von der Humboldtschule Hannover und der Angelaschule Osnabrück. Hier nutzte das formstarke Team aus Hannover den Heimvorteil und gewann souverän vor Osnabrück und Bersenbrück. Da das Team aus dem Landkreis Osnabrück bereits die beiden ersten Rennen gewonnen hatte, reichte es am Ende zum Gesamtsieg vor Hannover.

Im Schüler-Achter waren Teams aus Bramsche, Osnabrück, Hannover und Kassel am Start. Nach den Halbfinalrennen kam es im Finale zum Aufeinandertreffen der in der Tabelle führenden Boote vom Greselius-Gymnasium Bramsche und vom Carolinum Osnabrück. Die ersten beiden Rennen hatte die Crew aus Bramsche deutlich gewonnen. Auf dem Maschsee gewann erstmals der Caro-Achter. Das reichte aber dem Team aus Bramsche zum Gesamtsieg im Schüler-Sprintcup 2011.

Die Siegerehrung auf dem Vorplatz des Schülerbootshauses nahmen der Vorsitzende der Deutschen Ruderjugend Moritz Petri, der Vorsitzende des Bundes der Deutschen Schülerruderer Hans Thomas-Rehbein, der Vorsitzende der Schülerruderverbandes Niedersachsen Gunther Sack sowie Regattaleiter Werner Niemeyer vor. Für die siegreichen Teams gab es Medaillen sowie für die beiden Gesamtsieger aus Bramsche und Bersenbrück Pokale.

Weitere Informationen zum Schüler-Sprintcup h i e r (anklicken).

Peter Tholl